Corona: Hier finden Sie die aktuellen Informationen zu den Maßnahmen in unserer Gemeinde (z.B. das Notprogramm)

Kath. Pfarrgemeinde Maria, Hilfe der Christen, 15. März 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Schwestern und Brüder,

aufgrund der „Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus in Berlin“ des Senats vom 14.03.2020 sowie der Anweisungen des Generalvikars des Erzbistums Berlin vom 14.03.2020 sehen wir uns zu dieser schmerzlichen Entscheidung gezwungen:

Alle Hl. Messen, Gottesdienste
und Veranstaltungen unserer Gemeinde
fallen ab sofort und bis auf weiteres aus!


Über die Verordnung wurden wir erst am späten Samstagabend informiert und bedauern diese Umstände zutiefst - sehen derzeit aber keine andere Möglichkeit als das Aussetzen sämtlicher Gottesdienste und Gemeinde- veranstaltungen.

Der Erzbischof von Berlin hat überdies für alle Gläubigen die Verpflichtung zur Teilnahme an Sonn- und Feiertagsmessen („Sonntagspflicht“) aufgehoben. Weitere Informationen des Erzbistums erhalten Sie hier:
www.erzbistumberlin.de.
Unterstützen Sie ältere Menschen darin, dass sie zu Hause bleiben können, halten Sie via Telefon / Internet Kontakt zu einsamen Personen und teilen Sie uns über das Pfarrbüro mit, wenn Sie von Schwerkranken wissen, die seelsorglichen Beistand oder den Empfang der Krankensalbung bzw. der Sterbesakramente wünschen.

Wir werden in den nächsten Tagen beraten, wie wir wenigstens unsere Pfarrkirche zum stillen Gebet tagsüber öffnen können. Über aktuelle Neuigkeiten informiert Sie unsere Homepage.
Das Pfarrbüro bleibt nacht heutigem Stand regulär geöffnet, bitte nutzen Sie für Anfragen vorrangig Email und Telefon (030-353963-0) und sehen Sie nach Möglichkeit von persönlichen Besuchen ab.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis für diese - auch für uns - überraschende Entwicklung. Seien Sie versichert: Die Priester dieser Gemeinde feiern auch weiterhin jeden Tag privat die Heilige Messe für Sie und in den Anliegen unserer Pfarrgemeinde. Bleiben wir im Gebet verbunden!

Pfarrer Thorsten Daum                  Pfarrvikar David Hassenforder

Jugendfahrt (JuFa)

Jugendfahrt 2017

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine Jugendfahrt. Vom 23. bis zum 25. Juni waren wir an der Talsperre Spremberg in der Nähe von Cottbus. Bei über 26 Grad lagen wir am Strand und badeten. Das Wochenende war wieder ein guter Austausch zwischen den unterschiedlichen Altersgruppen der Jugend. Zusammen wurde viel gequatscht und gespielt. Am Samstag Abend wurde die Fahrt mit einem Krimidinner gekrönt. Jeder bekam eine Rolle zugeteilt. Dazu gab es detaillierte Informationen über die eigene Person und einige Gerüchte über die anderen Personen. Während des Abends wurden immer wieder Verdächtigungen genannt, die dann widerlegt werden konnten. Bis zum Ende blieb es spannend, wer den nun der Mörder ist. Am Sonntag ging es dann zurück in den Alltag nach Berlin.
Vielen Dank an Pro Ecelesia, wie uns wieder finanziell unterstützt haben.

Jugendfahrt 2016

Nach der erfolgreichen Wiederbelebung im letzten Jahr gab es auch dieses Jahr wieder eine Jugendfahrt. Mit insgesamt 25 Teilnehmers fuhren wir diesmal ins malerische Selktetal im Harz. Nachdem am Freitagabend, den 17. Juni, alle gut angekommen waren, lernten sich Alteingesessene und Neuankömmlinge in der Jugend am Lagerfeuer besser kennenlernten. Auch viele Firmlinge waren mitgekommen.

Am Samstag machten wir uns trotz schlechter Wettervorhersage zur Burg Falkenstein auf. Nach der zweistündigen Wanderung konnten wir dann eine Falkenvorführung auf der Burg erleben. Natürlich ließen wir es uns nicht nehmen, mit einem Uhu ein Gruppenfoto zu machen. Zum Glück gab es nur ein paar kurze Schauer und wir bekamen alle noch etwas Sonne ab. Nach einer zusätzlichen Runde auf dem Rückweg, kamen wir dann verspätet und erschöpft in unserer Unterkunft an. Der Abend klang dann beim Grillen und am Lagerfeuer aus. Es war wieder einmal eine schöne Jugendfahrt die die unterschiedlichsten Jugendlichen unserer Gemeinde einander näher gebracht hat. Die Wiederholung folgt dann nächstes Jahr.

An dieser Stelle sei auch dem Förderverein Pro Ecclesia Hakenfelde e.V. gedankt, der uns finanziell unterstützt hat.

Jugendfahrt 2015

„Endlich wieder eine Jugendfahrt!“, hieß es am 12. Juni. 20 Jugendliche aus der Gemeinde fuhren über das Wochenende ans Salzhaff nach Pepelow. Am Freitag kamen wir abends an. Da unser Camp direkten Zugang zum Wasser hatte, konnten wir den Sonnenuntergang über dem Meer bewundern. Den ersten gemeinsamen Abend verbrachten wir beim gemütliches Lagerfeuer.

 

Am Samstag nutzten wir gleich morgens das Wasser und gingen noch vor dem Frühstück baden. Später genossen wir dann den Tag am Strand und beim Paddeln auf dem Haff. Leider änderte sich das Wetter. Bei Regen und etwas Wind verbrachten wir den Abend in den Bungalows beim Spielen von Gesellschaftsspielen.

 

Auch am Sonntag spielte das Wetter nicht ganz so mit, sodass das morgendliche Bad ausfiel. Dafür regnete es nicht mehr und wir konnten den Tag draußen an der frischen Seeluft verbringen.

 

Glücklich kamen am Sonntagabend alle wieder in Berlin an.




Stand: 13.08.2017 17:31