Corona: Hier finden Sie die aktuellen Informationen zu den Maßnahmen in unserer Gemeinde (z.B. das Notprogramm)

Kath. Pfarrgemeinde Maria, Hilfe der Christen, 15. März 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Schwestern und Brüder,

aufgrund der „Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus in Berlin“ des Senats vom 14.03.2020 sowie der Anweisungen des Generalvikars des Erzbistums Berlin vom 14.03.2020 sehen wir uns zu dieser schmerzlichen Entscheidung gezwungen:

Alle Hl. Messen, Gottesdienste
und Veranstaltungen unserer Gemeinde
fallen ab sofort und bis auf weiteres aus!


Über die Verordnung wurden wir erst am späten Samstagabend informiert und bedauern diese Umstände zutiefst - sehen derzeit aber keine andere Möglichkeit als das Aussetzen sämtlicher Gottesdienste und Gemeinde- veranstaltungen.

Der Erzbischof von Berlin hat überdies für alle Gläubigen die Verpflichtung zur Teilnahme an Sonn- und Feiertagsmessen („Sonntagspflicht“) aufgehoben. Weitere Informationen des Erzbistums erhalten Sie hier:
www.erzbistumberlin.de.
Unterstützen Sie ältere Menschen darin, dass sie zu Hause bleiben können, halten Sie via Telefon / Internet Kontakt zu einsamen Personen und teilen Sie uns über das Pfarrbüro mit, wenn Sie von Schwerkranken wissen, die seelsorglichen Beistand oder den Empfang der Krankensalbung bzw. der Sterbesakramente wünschen.

Wir werden in den nächsten Tagen beraten, wie wir wenigstens unsere Pfarrkirche zum stillen Gebet tagsüber öffnen können. Über aktuelle Neuigkeiten informiert Sie unsere Homepage.
Das Pfarrbüro bleibt nacht heutigem Stand regulär geöffnet, bitte nutzen Sie für Anfragen vorrangig Email und Telefon (030-353963-0) und sehen Sie nach Möglichkeit von persönlichen Besuchen ab.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis für diese - auch für uns - überraschende Entwicklung. Seien Sie versichert: Die Priester dieser Gemeinde feiern auch weiterhin jeden Tag privat die Heilige Messe für Sie und in den Anliegen unserer Pfarrgemeinde. Bleiben wir im Gebet verbunden!

Pfarrer Thorsten Daum                  Pfarrvikar David Hassenforder

Kirchenchor

 

Der Kirchenchor der Gemeinde "Maria, Hilfe der Christen" besteht seit der Fusion zur Großgemeinde im Jahre 2003 und geht hervor aus den Chören von Marien (früher unter der Leitung von Harald Russ) und St. Lambertus (früher geleitet von Herrn Strokosch, bis 2000 von Stephan Peters, seither von Michael Reichert).  Unser Chor hat zur Zeit etwa 20 aktive Sänger und Sängerinnen, wir freuen uns jedoch stets über Interessierte und Neuzugänge (ggf. auch projektweise). Gesucht wird Unterstützung in allen Stimmen. Die Chorprobe findet in der Regel freitags um 18.45 Uhr im Gemeindesaal von Maria, Hilfe der Christen statt. 

 

Unser Repertoire umfaßt ein weites Spektrum vom Frühbarock (Michael Praetorius, Melchior Frank, Heinrich Schütz) über J. S. Bach und W. A. Mozart bis zur Romantik (Felix Mendelssohn Bartholdy, César Franck, Anton Bruckner) und zur gemäßigten Moderne. Natürlich haben wir uns auch Stücken aus den Bereichen Taizé, Neues Geistliches Lied oder fremdsprachiger Literatur zugewandt. Dennoch gehören Werke wie "Ave verum", "Locus iste", "Alta Trinità" oder ähnlich beliebte Chorstücke mit Klavier- bzw. Orgelbegleitung oder auch a capella für die Hochfeste zum Kernbestand. 

 

Als gutes, gemeindeübergreifendes Projekt hat sich der Dekanatschortag im Advent 2014 erwiesen. Engagierte Sänger aus vier Gemeinden (St. Joseph, St. Wilhelm, St. Markus und Maria, Hilfe der Christen) hatten sich zu einem gemeinsamen Konzert zusammengefunden, mit Michael Reichert an der Orgel.

 

Gerne gestaltet der Chor mit ausgewählten Musikstücken Hochfeste und besondere Gelegenheiten im Kirchenjahr: als Adventskonzert mit Chor- und Orgelmusik in St. Marien am Behnitz, zur Einstimmung in die Heilige Nacht und in der Christmette, a capella zur Karfreitagsliturgie, zum Erntedankfest in St. Elisabeth, dem Hochfest Christkönig und nach Möglichkeit an Sonntagen der Osterzeit, an Pfingsten oder zu Peter und Paul. Auch mit dem Jugendchor haben wir bereits in guter Gemeinschaft musiziert.

 

Interessierte mögen sich melden bei Christina Farnold (372.2166), Ingrid Waider (0172/162600) oder Michael Reichert (336.5253).

 

Die Orgeldienste werden von Michael Reichert wahrgenommen, weiterhin haben sich dankenswerterweise die Herren Franz-Josef Esser, Dr. Thomas Held und Benedikt Schill bereitgefunden, an der Orgel mitzuwirken.




Stand: 13.11.2019 10:09