Veranstaltungen

Caritas Streetfood on tour

kostenlose Essensausgabe - warme Speisen zum Mitnehmen

jeden Freitag 14 – 15 Uhr
auf dem Kirchvorplatz Maria, Hilfe der Christen

 

Aufgrund der Verordnung zur Eindämmung des Corona-Virus entfallen bis auf weiteres alle Veranstaltungen in unserer Gemeinde!

 

 

Religiöse Kinderwoche (RKW)

 

Termin: 03. bis 07. August 2020 in Falkensee

 

Für die von St. Konrad (Falkensee) organisierte RKW können ab sofort Kinder von 6 bis 15 Jahre angemeldet werden. Infos & Anmeldeunterlagen gibt es bei Frau Daniela Charest (daniela.charest@erzbistumberlin.de) oder im Pfarrbüro.

 

Eucharistische Anbetungsnacht

 

Termin: 1. August in St. Marien am Behnitz


In der Nacht vom 1. zum 2. August wird das Allerheiligste wieder zur Anbetung in der Kirche St. Marien am Behnitz ausgesetzt. Zu nächtlicher Stunde ist die Kirche über die Sakristei erreichbar, die Gebetsnacht endet mit dem Eucharistischen Segen am Sonntag um 8.00 Uhr. Voraussichtlich am letzten Samstag im August soll es dann die nächste Anbetungsnacht geben - bitte achten Sie auf die Vermeldungen.

 

Erstkommunion 2021


Für die Vorbereitung auf die Erstkommunion im Jahr 2021 können Kinder,die die 4. Klasse besuchen bzw. vor dem 01.09.2011 geboren sind, angemeldet werden.

 

Segnung der Schulanfänger

 

Termin: 16. August in den Gottesdiensten in Maria, Hilfe der Christen und in St. Lambertus

 

Nach den Sommerferien beginnt wieder für viele Kinder die Schulzeit. Von manchen als "Ernst des Lebens" bezeichnet, soll die Schulzeit für die Kinder eine glückliche und fröhliche sein, neue Freundschaften bringen und nicht zuletzt ihre Neugier und ihren Wissensdurst stillen. Gottes Segen dazu wird ihnen am Sonntag, dem 16. August um 9.30 Uhr in Maria, Hilfe der Christen und um 11.15 Uhr in St. Lambertus mit auf den Weg gegeben werden.
 

 

Firmung 2020

 

Termin: 19. September 2020 , 18.00 Uhr in Maria, Hilfe der Christen

 

Auf das Sakrament der Firmung haben sich 40 Jugendliche aus den Gemeinden Maria, Hilfe der Christen und St. Joseph gemeinsam vorbereitet. Die Firmung wird Erzbischof Dr. Heiner Koch am Samstag 19.September um 18.00 Uhr den Firmlingen aus St. Marien und am Sonntag 27. September um 16.00 Uhr den Firmlingen von St. Joseph in unserer Pfarrkirche Maria, Hilfe der Christen spenden.


Aufgrund der Corona-Regeln ist die Teilnahme an diesen Gottesdiensten leider nur für die angemeldeten Paten und Angehörigen der Firmlinge möglich.

 

Oasen-Tag für Paare

Der Liebe auf der Spur!
Am Samstag, den 12.09.2020, in St. Maximilian Kolbe

Weitere Informationen erhalten Sie auf dem Plakat

 

Ökumene

 

Zu folgenden ökumenischen Veranstaltungen sind Sie herzlich eingeladen:

 

Die monatlichen Friedensgebete werden am 3. Freitag im Monat gehalten jeweils um 18.00 Uhr in der Wichernkirche , Wichernstraße 14 in Hakenfelde.

 

Eine Taizé-Andacht findet am 7. August und  am 4. September um 18.00 Uhr in der Stiftskirche des Ev. Johannisstifts statt. In St. Nikolai finden jeden 3. Freitag im Monat um 19.00 Uhr Taizé-Andachten statt.

 

Die monatliche Mahnwache für Toleranz und ein friedliches Miteinander, gegen Rassismus, Antisemitismus und Islamfeindlichkeit findet  am ersten Samstag im Monat von 11 bis 12 Uhr auf dem Spandauer Marktplatz bzw. vor der St.-Nikolai-Kirche statt. Vorher ist um 10 Uhr eine Andacht in der St.-Nikolai-Kirche, 

 

Spandauer PilgerWeg 2020

 

Kreuz und quer durch Spandau pilgern – am 5. September geht es los

Am Wege liegen auch St. Marien am Behnitz und St. Markus


 

Mit Pilgersegen und Glockenläuten eröffnen die evangelischen Kirchengemeinden Spandaus am 5. September 2020 um 10 Uhr ihren gemeinsamen Pilgerweg, der alle 24 evangelische Kirchen, die katholischen Kirchen St. Marien am Behnitz und St. Markus und weitere Pilgerstätten des Bezirks miteinander verbindet. Dann kann es losgehen mit Pilgerpass, Wegekarte und Pilgerführer – getreu dem Motto „Kreuz und quer durch Spandau pilgern“. 73 km Kilometer ist der markierte Weg lang und in drei Rundwege unterteilt mit einer jeweiligen Strecke zwischen 21 und 29 Kilometern. Mehrere Streckabschnitte sind barrierefrei, und auch eine Familienstrecke wird es geben. Ergänzt wird der klassische Fußweg durch eine Radstrecke. An jeder Pilgerstation erhalten die Pilgernden einen Pilgerstempel und, wenn der Pilgerpass voll ist, auch eine Pilgerurkunde zum Abschluss. Der Pilgerweg ist als Rundweg angelegt und wie ein Wanderweg markiert, starten kann man also, wo man will.

An den ersten drei Wochenenden im September laden die Kirchengemeinden zum ein. Sie können den Weg alleine bewältigen, sich Zeit nehmen für Eindrücke, eigene Entdeckungen und Empfindungen. Oder doch lieber gemeinsam mit Freunden oder der Familie gehen? Alle Kirchen auf dem Weg sind an diesen Tagen zwischen 10 und ca. 18 Uhr offen, es gibt Veranstaltungen und unterschiedliche Angebote. Aber auch an den anderen Tagen lohnt es, neue Wege durch Spandau zu gehen und die Vielfalt der Kirchen zu entdecken: Die mit dem Schilfdach, die Gruft mit den Särgen, die roten Kirchen der 'Kirchenjuste', die Dorfkirchen, die bewohnte Kirche, die Stahlbetonbauten der Nachkriegsmoderne…

In einem 120-seitigen Hosentaschen-Pilgerführer werden nicht nur die Wegstrecken genau beschrieben, sondern auch die Kirchen und andere Highlights am Wegesrand. Der Pilgerführer, der Wegeplan und ‑ ganz wichtig ‑ der Pilgerpass sind gegen eine Schutzgebühr in allen evangelischen Kirchengemeinden, dem Kirchenkreis (Jüdenstraße 37) und einigen Buchhandlungen erhältlich.

Am Sonntag, 20. September 2020 war ein Abschlussfest mit Gottesdienst und Überreichung der Pilgerurkunden geplant. Was stattfinden wird, ist jedoch abhängig vom Verlauf der Corona-Pandemie und deshalb noch nicht endgültig entschieden.

Bei wem es im September nicht mit dem Pilgern klappt, der kann sich auch noch später auf den Weg machen. Der Weg wird bleiben, und auch die Stempel in den Pilgerpass wird es später noch geben.

Aktuelle Informationen zum Pilgern in Spandau finden Sie auf der Seite der Evangelischen Kirche www.spandau-evangelisch.de/pilgern (dort sind auch jetzt schon die Wege auf Google-Maps eingetragen) und in den Schaukästen der Kirchengemeinden. Und bei Instagram und Facebook können Sie unter „Spandau pilgert“ jetzt schon „mitpilgern“.

Kontakt und Informationen: kuehne@kirchenkreis-spandau.de

 

Gemeindereise in die Normandie

Hier erhalten Sie das Plakat

 

Einführung in die Homepage - Anfertigen und Pflegen der Seiten

 

Termin: nach Absprache

 

Die neue Homepage von Maria, Hilfe der Christen ist online. Eine wesentliche Idee bei der Neugestaltung war, dass auch die Gruppen sich selbstständig auf eigenen Unterseiten präsentieren können.  Auf dieser Seite können Sie z. B. Ihre Gruppe und Programme vorstellen und über Aktuelles kurzfristig informieren.

 

Wie Sie die Unterseiten für Ihre Gruppe nutzen können, wie Sie sie gestalten und pflegen, erfahren Sie in dieser Einführung. Wir laden Vertreter von interessierten Gruppen dazu herzlich ein.

 

Bitte bringen Sie (soweit es möglich ist) für die praktischen Übungen einen eigenen Computer mit. Zusätzlich ist es erforderlich, dass Sie sich spätestens drei Tage vor der Veranstaltung im System mit Vor- und Nachnamen und unter "Grund der Anmeldung" mit dem Gruppennamen registrieren! Diese Benutzerkennung und das Passwort benötigen Sie ebenfalls für diesen Termin. In der Fußzeile des Internetauftritts finden Sie zum Registrieren die Funktion "Anmelden", oder folgen Sie dem Link http://www.st-marien-spandau.de/cms/index.php?module=users&type=user&func=register . Beachten Sie bitte, dass die Registrierung erst durch den Administrator akzeptiert werden muss und Sie erst dann eine manuell versendete E-Mail erhalten, die Sie bestätigen. Die E-Mail werden Sie daher nicht sofort erhalten können.  

 

 

 




Stand: 29.07.2020 18:37